12 SCHWARZPULVER

DER ERSTE TAG IM NEUEN JAHR IST GLEICHZEITIG DIE LETZTE RAUHNACHT UND BEENDET DIE REIHE DEFINITIV MIT EINER ÜBERRASCHUNG.

Die letzten Tage waren ein Experiment. Ich habe mich komplett leiten lassen, nichts vorbereitet, sondern einfach geteilt was mir in den Sinn gekommen ist.

Es wäre doch eine nette Sache gewesen zum Abschluss dieser Reihe die Silvesterenergie zu nutzen und noch in der Nacht das letzte ätherische Öl zu ziehen. Aber als wir da so erhöht in unserem Garten standen, mit dem Blick auf das Feuerwerk vis-à-vis, da erkannte ich es: Die heutige Duftbotschaft kommt nicht aus dem Fläschchen, sondern liegt in der Luft. Es war der Geruch von Schwarzpulver.

Dieses Jahr hätte eigentlich kein Feuerwerk stattfinden dürfen und doch erhellte es 10 Minuten lang den sternenklaren Himmel. Und das nicht nur hier. Scheinbar sind manche Menschen doch nicht bereit, sich den Spaß und die Freiheit nehmen zu lassen und sämtliche Rituale zu opfern. Jede Feuerwerksrakete, die heute Nacht in die Luft geschossen wurde war kein spontanes „ich hab doch noch eine 30-Schuss Batterie bei Aldi besorgt“, sondern eine Entscheidung, die vielleicht sogar geplant werden musste. Es war, bewusst oder unbewusst, ein Statement. Und das hat mich ehrlich gesagt dann doch etwas berührt.

 

12. Rauhnacht 01.01.2022 > Dezember
>Neubeginn und Abschluss
Duftbotschaft: It’s time for a revolution

 

You’ve been kept down
You’ve been pushed ’round
You’ve been lied to
You’ve been fed truths
Who’s making your decisions?
You or your religion
Your government, your countries
You patriotic junkies [ ]
You’ve been pissed on
For too long Your rights abused
Your views refused
They manipulate and threaten
With terror as a weapon
Scare you till you’re stupefied
Wear you down until you’re on their side
Where’s the revolution?

Come on, people [ ]

„Where’s The Revolution“, Depeche Mode

WENN DAS NICHT DIE BOTSCHAFT FÜR EINE NEUAUSRICHTUNG IST, DANN WEISS ICH AUCH NICHT….

In den diesjährigen Rauhnachts-Duftbotschaften ging es um die Themen Selbstverantwortung, Mut, Selbstbewusstsein, Aufbruch, Erkenntnis, Wahrheit und Transformation. Alles feine Ingredienzien. Es fehlte nur noch die letzte Zutat im Zaubertrank, die den Kessel knallen lässt. Die Parallele zu zu Miraculix’ Zaubertrank ist natürlich gewollt  😉

Wer es missverstehen möchte, für den mag das hier heute vielleicht ein Aufruf zur bewaffneten Gewalt darstellen. Mitnichten- es ist ein Bildnis.  ABER, durch rumsitzen und gute Gedanken in den Äther schicken lässt sich leider keine Revolution in Gang bringen. Da braucht es schon etwas Schmackes.

 

We didn’t start the fire
It was always burning, since the world’s been turning
We didn’t start the fire
No, we didn’t light it, but we tried to fight it

We Didn’t Start The Fire – Billy Joel

Friede und Freiheit? Aber hallo. Doch dieses Feuer muss am brennen gehalten werden und darf gerne in einem großen, lauten und bunten Feierwerk enden. Bist du dabei?

Schreibe einen Kommentar